Jetzt ist die Zeit, jetzt ist die Stunde…

Mitglieder der Landesvorstände aus NRW und MV besuchen Nigel Farage im Europaparlament in Brüssel.

Martin E. Renner und Steffen Wandschneider haben am Dienstag ganz kurzfristig die Gelegenheit ergriffen, mit Nigel Farage ein sehr freundschaftliches Gespräch und einen fundierten politischen Gedankenaustausch im Büro des Fraktionsführers der EFD im Europaparlament zu führen.

bruessel1

Es bestehen schon seit geraumer Zeit persönliche Beziehungen der beiden Vorstands-mitglieder aus NRW und MV mit Nigel Farage von der UKIP. Das über eineinhalb Stunden dauernde Treffen war von Anfang an geprägt von der gegenseitigen Sympathie der zusammengekommenen Personen, so dass ganz schnell politische Themen und künftige politische Aktionen besprochen werden konnten.

bruessel2

Nigel Farage zeigte sich sehr beeindruckt von der Schnelligkeit und der Effizienz des Aufbauwerks der Partei Alternative für Deutschland. Er machte deutlich, dass er große Freude darüber empfinde, dass nun endlich auch in Deutschland eine kritische Partei entstanden ist, die Demokratie und Freiheit für seine Bürger einfordere.